text version

you are here:

Asien-Pazifik-Wochen

Australien

Bangladesh

China

German Business & Technology Forum

Green Cities Green Industries

German Global Energy Forum

ECONET China

Kontakte

Konferenzen

Wirtschaftsnachrichten

Investitionsstandorte

Chronik

Indien

Indonesien

Japan

Nord-Korea

Süd-Korea

Mongolei

Myanmar (Burma)

Oceania

Pakistan

Philippinen

Singapore

Thailand

Vietnam

Suchen nach:

General:

Home

Site map

Membership

The Forum

General terms

Contact

Search

VAT/Register

Submit site

Impressum

Presse-Info

Travel-Service

German Business & Technology Forum

Nord-China | The German Technology Forum

Alle Jahre im Juni: Das "German Business & Technology Forum" findet seit 2007 mit nachhaltigem Erfolg in Harbin statt.

Harbin, Hauptstadt der mit 3.800 Km Grenzlinie zu Russland bedeutendsten Industrieprovinz Chinas in Nordost-Asien, entwickelt sich nach der Harmonisierung der Beziehungen zum Nachbarn Russland in den letzten Jahren kontinuierlich zu einer wichtigen Schnittstelle der Erschließung eines völlig neuen Wirtschaftsraumes, der aufgrund des Ressourcenreichtums zunehmend auch internationale Aufmerksamkeit erhält. Rohstoffe, wie Erdöl, Gas, Kohle, Metalle und Holz, Menschen, eine hochentwickelte Industrie, Forschung und jede Menge Energie sind die Stichworte, die die Bedeutung der Region über die chinesische Grenze hinaus unterstreichen.

Einladung Business Mission
Einladung Harbin Fair (für interessierte Aussteller)
Kurzprogramm der Business Mission
Gesamtprogramm
Rück- und Anmeldebogen
Online-Registrierung
Teilnahmebedingungen [108 KB]

Forum im Rückblick

Magdeburg in China 2010

Harbin Fair im Detail

Heilongjiang Provinz

Russland und Chinas Grenzland

Die Messe | Was wird gesucht

Große Marktchancen für die deutsche Wirtschaft in Spezialbereichen

Berlin/Harbin: Nordchina entwickelt sich weiter zur Boomregion in China. Russland, Korea, Japan und den USA sei Dank. Der chinesische Markt wird auch 2013 wieder vor allem deutsche Produkte, Anlagen, Ausrüstungen und Dienstleistungen auf die Wunschzettel chinesischer Einkäufer bringen. China wächst weiter dynamisch und in einem kaum zu überbietenden Tempo, so dass sowohl die Nachfrage an qualitativ hochwertigen Gütern ungebrochen ist als auch der bereits beachtlich entwickelte Mittelstand Produkte des Konsumgüterbereichs aus Deutschland nachfragt. Besonders auffällig ist der Trend im Bereich der Luxusartikel, Kosmetika, Arzneimittel und, man höre und staune: Lebensmitteln. (Rückblick 2009)

Deutsche Lebensmittel und Getränke, allen voran Bier, Alkohol und zunehmend Qualitätsweine sind „in“. Es hat sich nicht erst seit der erfolgreichen Präsenz deutscher Weinanbieter auf der HOSFAIR in Guangzhou herumgesprochen, dass der Riesling nicht aus Frankreich, sondern aus Deutschland stammt. Junge Handelsunternehmen sind seither auf Einkaufstour und kaufen alles, was qualitätsbewusste Chinesen aus Status- und Bewusstseinsgründen kaufen wollen. Die Probleme der Qualität sind es, die junge Familien animieren, keine Kosten und Mühen zu scheuen, um saubere Lebensmittel aus Deutschland zu beziehen. Nicht nur Milchpulver, sondern auch Babynahrung aller Art, Wachmittel und Reinigungsmittel gehören ebenso zu den bevorzugten Produkten „made in Germany“ wie Autos, Möbel und Wohnaccessoires. Die „Schokolade“ hat ihr Potenzial in China noch nicht ansatzweise ausgeschöpft. Riesig ist der Markt und riesig eine schier unersättliche Kundschaft. Nicht wenige Messeveranstalter sind bemüht, dem wachsenden Bedarf der Bürger zu entsprechen. Fast alle großen Regionalmessen achten daher darauf, einen gesunden Mix an Angeboten und Produkten aller Art in das Programm zu nehmen. Sehr zum Leidwesen derer, die ihnen als Berater eine Spezialisierung nahelegen. Letztere ist angesichts des erheblichen Wettbewerbs nicht einfach anzugehen. Nur wenigen nationalen Messeveranstaltern wie denen der staatlichen Canton Fair, der Hotelfachmesse „HOSFAIR“ oder der Windenergy Shanghai gelingt es, fachlich eindeutige Schwerpunkte zu setzen. Die überwiegende Anzahl der noch immer beachtlichen Regionalmessen präsentieren sich auf den ersten Blick als „bunter Mix“ von allem, was Anbieter dem Markt vor Ort zumuten wollen. Anders als die Berater und Spezialisten meinen, nimmt die wirtschaftliche Bedeutung dieser Messen jedoch nicht ab, sondern zu. Viele Anbieter aus dem Bereich des Anlagen- oder Maschinenbaus erkennen, dass die Regionalmessen in China eine erhebliche Bedeutung haben. Dank der öffentlichen und politischen Unterstützung bieten fast alle großen Regionalmessen Kontakte auf aller höchster Ebene und die Gelegenheit, moderne Produkte, Anlagen und Maschinen auch im nationalen Rahmen zu präsentieren. Es gehört zum Wettbewerb, dass alle nationalen Messeveranstalter aber auch die wichtigen Unternehmen des Landes die Messen der Wettbewerber besuchen. Auf die ausländischen Kontakte und den Zugang zu Industrie- und Wirtschaftsbereichen haben es die „Wirtschaftsförderer“ abgesehen, die nicht ohne weiteres auf andere Weise akquiriert werden können. Nationale Regionalmessen in China sind daher heute eine gute Plattform für fast alle Leistungsangebote, wenn es um die Markteinführung in China schlechthin geht.



what else....

Botschaft Chinas Botschaft der VR China in der Bundesrepublik Deutschland

German Business & Technology Forum 2009 Die erste Business Mission führte bereits Anfang Januar 2009 nach Beijing und Harbin, um das German Busines & Technology Forum in Harbin, Juni 2009 vorzubereiten

Einreise / Visa Einreisebestimmungen für China und Tibet

Kooperationsfelder Deutsch-Chinesischer Wirtschafts- und Wissenschaftsdialog: Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Kooperation sind vielfältig. China und Deutschland vertreten in der Praxis pragmatische Ziele zum eigenen und wechselseitigen Vorteil.

Reise- & Teilnahmebedingungen Reise & Teilnahmebedingungen der Business Missions

Asien-Pazifik-Wochen Die Asien Pazifik Wochen in Berlin finden auf unseren Impuls seit 1997 alle 2 Jahre statt und hatten 2011 für uns eine globale Neuausrichtung zur Folge, die seither mit dem Thema "Green Cities-Green Industries - The City (Berlin, Magdeburg, Beijing ect. Konferenz" verbunde ist. 2011 war unsere Beteiligung der Grund für unser Forum, die erste "Green Cities - Green Industries - The Berlin Conference" im Berliner Rathaus zu veranstalen.

Australien Australia - Business Gate Way to West Pacific

Bangladesh Bangla Desh, Business-Forum

China Dezember 2007 - Auf Einladung des Gouverneurs und der Provinzregierung von Heilongjiang - " / oder besser "Fluß des Schwarzen Drachens" -, der Bürgermeister der Städte Harbin " " und Qiqiha...

Indien Süd-Asien, Wirtschaftspartner Indien

Site map Alle Seiten auf einem Blick.

German Global Trade Forum Willkommen auf unserer Webseite. Verstehen sie diese als eine Referenz unserer vielfältigen Akt...

Membership Membership, German Global Trade Forum Berlin, Admission, Articles

The Forum Berlin: Conferences, seminars,business missions, presentations & international networking

General terms German Global Trade Forum Berlin, general terms

1 2 3 4   »

The Venue 2010

Brandenburg in Harbin 2010

Erfolgreich - Strategisch - Effizient

Berlin und Brandenburg in China

The Harbin Conference 2011

Opening Conference | Programm & Speaker

BUSINESS MISSION TO CHINA - GERMAN DELEGATION

Am 15. Juni 2011 eröffneten der Provinzgouverneur von Heilongjiang und seine Kollegen aus Liaoning, der Inneren Mongolei und Jilin die 22. Harbin International Fair for Economic Trade & Cooperation in Anwesenheit der deutschen Delegation die Messe, in deren Zusammenhang interessierten Unternehmen aus Europa nicht nur die Gelegenheit zur Ausstellung, sondern auch zur Präsentation im Rahmen des „German Business & Technology Forum“ am 16. Juni 2011 gegeben wurde. Interessierte Unternehmen erhielten darüber hinaus die Möglichkeit, am „Business Matching“ teilzunehmen, das wie in den Vorjahren vom German Global Trade Forum Berlin veranstaltet wurde.